Direkt zum Inhalt

Sperrmüllservice

Einrichtungsgegenstände, die zu groß und sperrig für Ihren Restabfallbehälter sind, z. B. Möbel, Teppiche, große Gegenstände aus Haushalt, Garten und Freizeit sowie Elektrogeräte und Metalle, holen wir über unseren Sperrmüllservice nach Bestellung ab. Für die Abholung und Entsorgung erheben wir keine zusätzliche Gebühr

Bitte beachten Sie: derzeit liegt die Wartezeiten für den Sperrmüllservice bei ca. 6-8 Wochen.
Alternativ können Sie Sperrmüll selbst zu einem unserer Recyclinghöfe bringen.

Annahmestellen - Sperrmüll selbst abgeben
Möchten Sie Ihren Sperrmüll/Elektrogeräte/Metalle selbst abgeben? Von Grundstücken aus dem Landkreis Kassel nehmen wir diese auf unseren Recyclinghöfen entgegen.
Mehr erfahren

Abfallvermeidung - Tauschen oder Verschenken
Sind vielleicht noch einige Dinge brauchbar? Mit unserer Seite "Tauschen oder Verschenken" bieten wir Ihnen eine Plattform über die viele Dinge, die sonst vielleicht im Sperrmüll gelandet wären, getauscht oder verschenkt werden können.
Mehr erfahren

Gebrauchtmöbelkaufhaus - Agil
Mehr erfahren

Auftrag

Neben der Möglichkeit der Online-Bestellung, erhalten Sie bei Ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung auch unsere Infobroschüre „Wir schaffen Platz” mit den jeweiligen Anforderungskarten.

Bitte beachten Sie:

  • Einzelteile nicht schwerer als 75 kg und nicht länger als 2,0 m
  • Keine Kleinteile in Säcken oder Kartons
  • Keine Renovierungs- oder Bauabfälle (z. B. Türen, Fenster, Bauhölzer, Leichtbauplatten, Kunststoffrohre, verschmutzte Folien, Tapetenreste, Baustoffe auf Gipsbasis, Metall, Glas)
  • Keine Schadstoffe (z. B. Farben, Lacke, Lösemittel)
  • Kein Papier/Pappe
  • Keine Gartenabfälle
  • Kein Bauschutt (z. B. Wasch- und Toilettenbecken, Fliesen, Steine, Mörtel)
  • Keine Altreifen

So geht´s

  • Auftrag ausfüllen
  • Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail mit Auftragsnummer nachdem Ihr Onlineauftrag bei uns eingegangen ist
  • Den Termin für die Abholung erhalten Sie in der Regel ca. eine Woche vorher und ca. 2-3 Wochen nach Ihrer Bestellung ebenfalls per E-Mail
  • Sperrmüll und Elektrogeräte/Metallgegenstände werden getrennt abgeholt. Sie erhalten in diesem Falle zwei getrennte Termine
  • Hinweis - Sofern Sie keine Bestätigung erhalten haben, schauen Sie bitte auch in Ihren SPAM-Ordner.

Auftrag/Sperrmüllservice

 

Oft gefragt - Thema Sperrmüllservice

Welche Abfälle kann ich anmelden?

Einrichtungsgegenstände, die zu groß und sperrig für Ihren Restabfallbehälter sind, z. B. Möbel, Teppiche, große Gegenstände aus Haushalt, Garten und Freizeit sowie Elektrogeräte und Metalle, holen wir über unseren Sperrmüllservice nach Bestellung ab.

Sperrmüll und Elektrogeräte/Metallgegenstände werden getrennt abgeholt. Sie erhalten in diesem Falle zwei getrennte Termine.

Zum Sperrmüll gehören z.B.:

  • Teppiche
  • Matratzen
  • Lattenroste
  • Bettgestelle
  • Sofas
  • Sessel
  • Stühle
  • Tische
  • Regale
  • Schränke
  • große Spiel- und Freizeitartikel

Zu Elektrogeräte und Metalle gehören z.B.:

Haushaltsgroßgeräte:

  • Kühlschränke
  • Gefrierschränke
  • Klimageräte
  • Wärmepumpen
  • Wäschetrockner
  • Radiatoren
  • Waschmaschinen
  • E- und Gasherde
  • Geschirrspühler
  • E-Rasenmäher
  • Mikrowellen

Bildschirme:

  • Fernseher
  • Flachbildschirme
  • Monitore

Haushaltskleingeräte (ohne Akku):

  • Kaffeemaschinen
  • Staubsauger
  • Rasierapparate
  • Bügeleisen
  • Toaster
  • Computer
  • Notebooks
  • Drucker
  • CD- und DVD-Spieler
  • Radios
  • Nähmaschinen
  • Grill

Sonstiges:

  • Fahrräder
  • Sport- und Freizeitgeräte
  • Metallmöbel
  • Wäscheständer
  • Bügelbrett

Was kostet die Abholung?

Wir erheben keine gesonderten Gebühren. 
Die Kosten für die Abholung sowie die Annahme von Sperrmüll an unseren Entsorgungszentren sind in Ihrer Abfallgebühr enthalten. 

Kann ich Sperrmüll selbst abgeben?

Kostenfrei nehmen wir Sperrmüll aus dem Landkreis Kassel an unseren Entsorgungszentren entgegen. Die Annahme und Entsorgung ist in Ihrer Abfallgebühr enthalten.
Mehr erfahren

Warum werden Renovierungsabfälle, Bauholz etc. nicht mitgenommen?

Warum werden Renovierungs- und Bauabfälle, Bauschutt, Bauholz und Mineralwolle nicht mitgenommen?

Nach unserer Abfall- und Gebührensatzung sind Renovierungs- und Bauabfälle sowie Bauholz und Mineralwolle kein Sperrmüll.

Was zählt dazu? Wie entsorge ich diese Abfälle richtig?

Renovierungsabfälle und Bauabfälle 
z.B. Bauholz, Paletten, Zäune, Sichtschutzwände, Gartenhütten, Gewächshäuser, Pflanzkübel mit Rankgitter, Gartenholzspielgeräte, Gipsplatten, Decken- und Wandverkleidungen, Türen und Türfassungen, Fenster, Glas, Holzfußböden, Parkett Laminat, Kork, Bade- und Duschwannen, Duschabtrennungen, PVC-Rohre, Teer- und Bitumpappe, Teichfolie und -wannen, Außenrollos, Autoteile

  • Selbstanlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger Container in verschiedenen Größen und Ausführungen. Mehr erfahren

Bauschutt:  z.B. Wasch- oder Toilettenbecken, Terracotta- und Ton-Blumentöpfe, Steinplatten

  • Selbstanlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger Container in verschiedenen Größen und Ausführungen. Mehr erfahren
  • Selbstanlieferung zu einer kommunalen oder gewerblichen Bauschuttannahme. Informationen dazu finden Sie in Ihrem Abfallkalender.

Bauholz (Bohlen, Dachlatten, Holzplatten, Hasenställe und Hundehütten in Selbstbauweise aus Kanthölzern)

  • Selbstanlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger Container in verschiedenen Größen und Ausführungen. Mehr erfahren

Mineralwolle:
Bei der Verarbeitung und Entsorgung von Mineralwolle (auch Mineralfaser) lösen sich feine Fasern, die Reizungen der Haut, Augen und Schleimhäute hervorrufen können.

  • Auskunft über die fachgerechte Entsorgung unter 0561/1003-1133

Warum werden Kleinteile nicht mitgenommen?

Warum kann ich meine Kleinteile wie z.B. Kinderspielsachen, Essgeschirr, Schuhe, Kleiderbügel, Schallplatten, Tapetenreste nicht auch über den Sperrmüll entsorgen?

Sperrmüll ist Abfall, der wegen seiner sperrigen Beschaffenheit nicht in einen 80 Liter-Restabfallbehälter passt. Die Sperrmüllabfuhr ist als Ergänzung zur Restabfallabfuhr eingeführt worden und zwar nur für Gegenstände, die über die Restabfallabfuhr nicht entsorgt werden können. Kleinteile, die in die Öffnung der Restabfalltonne passen ( z.B. Tapetenreste, kleine Haushaltsgegenstände, Kleiderbügel, CDs, Videokassetten, Bücher, kleinteiliges Spielzeug) sind daher kein Sperrmüll. Auch eine größer Menge an Kleinteilen ermöglicht keine Sperrmüllabfuhr.

Zur Entsorgung dieser Abfälle haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Ihren Restabfallbehälter
  • Kostenpflichter 50 Liter - Abfallsack, zu erwerben bei Ihrer Stadt- und Gemeindeverwaltung. Nur dieser kann dann am Tag der Leerung der Restabfalltonne neben den Behälter gestellt werden.
  • Selbstanlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren

 

Gibt es weitere Abgabemöglichkeiten für kleine Elektrogeräte?

Kleine Elektrogeräte bis 50 cm Kantenlänge, wie z. B. Taschenrechner, Telefone, Handys, Anrufbeantworter, Bügeleisen, Kaffee- und Küchenmaschinen, elektrische Zahnbürsten und Rasierapparate nehmen wir an unseren Entsorgungszentren in Hofgeismar und Lohfelden sowie während der mobilen Schadstoffannahme in jeder Stadt/Gemeinde kostenfrei entgegen.
Mehr erfahren

Rücknahmeverpflichtung des Handels für Elektrogeräte
Händler müssen ausgediente Elektrogeräte seit 2016 ebenfalls zurücknehmen. Das gilt auch für Online-Shops.
Mehr erfahren (Website Verbraucherzentrale)

     

Oft gefragt - Thema Sperrmüllabholung

Die Sperrmüllabholung war nicht bzw. nicht vollständig möglich.
Folgende Gründe sind möglich:

Der Zugang zum Sperrmüll war versperrt bzw. der Sperrmüll lag nicht am Gehweg- oder Straßenrand.

Leider konnten unsere Mitarbeiter den angemeldeten Sperrmüll nicht laden, da der Zugang zum Sperrmüll versperrt war bzw. der Sperrmüll nicht am Gehweg- oder Straßenrand lag.

Der angemeldete Sperrmüll muss am Ihnen mitgeteilten Abholtermin bis 7:00 Uhr oder am Abend vorher gut sichtbar und frei zugänglich am äußeren Gehwegrand bzw. an der Straße zur Abholung bereitgestellt werden.
Diese Information erhalten Sie auch mit der Terminbestätigung.

  • Wir können für Sie gern einen neuen Termin einplanen. Bitte setzen Sie sich mit unserem Spermüllservice unter 05671/9937-23 in Verbindung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die bereitgestellte Menge übersteigt die bei der Bestellung angegebene Menge deutlich.

Da wir eine Sammeltour zu mehreren Haushalten mit entsprechenden Terminzusagen und geplanten Mengen pro Tag fahren, können wir nur die in der Sperrmüllbestellung angegebenen Mengen mitnehmen.
Diese Information erhalten Sie auch mit der Terminbestätigung.

  • Bitte beantragen Sie eine weitere Abholung mit der genauen Mengenangabe. Sie erhalten dann erneut einen Termin. Sperrmüllservice

Kleinteile und Restabfall in Säcken müssen über die Restabfalltonne entsorgt werden.

Sperrmüll ist Abfall, der wegen seiner sperrigen Beschaffenheit nicht in einen 80 Liter-Restabfallbehälter passt. Die Sperrmüllabfuhr ist als Ergänzung zur Restabfallabfuhr eingeführt worden und zwar nur für Gegenstände, die über die Restabfallabfuhr nicht entsorgt werden können. Kleinteile, die in die Öffnung der Restmülltonne passen ( z.B. Tapetenreste, kleine Haushaltsgegenstände, Kleiderbügel, CDs, Videokassetten, Bücher, kleinteiliges Spielzeug) sind daher kein Sperrmüll. Auch eine größer Menge an Kleinteilen ermöglicht keine Sperrmüllabfuhr.

Zur Entsorgung dieser Abfälle haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Ihren Restabfallbehälter
  • Kostenpflichter 50 Liter - Abfallsack, zu erwerben bei Ihrer Stadt- und Gemeindeverwaltung. Nur dieser kann dann am Tag der Leerung der Restabfalltonne neben den Behälter gestellt werden.
  • Selbstanlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren

Renovierungsabfälle und Bauholz sind kein Sperrmüll .....

Nach unserer Abfallsatzung sind Renovierungs- und Bauabfälle, Bauschutt, Bauholz und Mineralwolle kein Sperrmüll.

Wie entsorge ich diese Abfälle richtig?

Renovierungs- und Bauabfälle
z.B. Bauholz, Paletten, Zäune, Sichtschutzwände, Gartenhütten, Gewächshäuser, Pflanzkübel mit Rankgitter, Gartenholzspielgeräte, Gipsplatten, Decken- und Wandverkleidungen, Türen und Türfassungen, Fenster, Glas, Holzfußböden, Parkett Laminat, Kork, Bade- und Duschwannen, Duschabtrennungen, PVC-Rohre, Teer- und Bitumpappe, Teichfolie und -wannen, Außenrollos

  • Anlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger Container in verschiedenen Größen und Ausführungen. Mehr erfahren

Bauschutt
Unter Bauschutt versteht man feste Baustoffe, die überwiegend mineralische Bestandteile enthalten und vorwiegend bei Bauwerksabbrüchen anfallen (z. B. Beton, Mauerwerk, Mörtelreste, reiner Wand- und Deckenputz, Ziegelschutt, Fliesen, Toilettenbecken)

  • Anlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger Container in verschiedenen Größen und Ausführungen. Mehr erfahren

Bauholz (Bohlen, Dachlatten, Holzplatten, Hasenställe und Hundehütten in Selbstbauweise aus Kanthölzern)

  • Anlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger Container in verschiedenen Größen und Ausführungen. Mehr erfahren

 

Wasch- und Toilettenbecken, Steinplatten, Reifen und Mineralwolle sind kein Sperrmüll.

Was zählt dazu? Wie entsorge ich diese Abfälle richtig?

Bauschutt: 
Unter Bauschutt versteht man feste Baustoffe, die überwiegend mineralische Bestandteile enthalten und vorwiegend bei Bauwerksabbrüchen anfallen (z. B. Beton, Mauerwerk, Mörtelreste, reiner Wand- und Deckenputz, Ziegelschutt, Fliesen, Toilettenbecken. z.B. Wasch- oder Toilettenbecken, Terracotta- und Ton-Blumentöpfe, Steinplatten

  • Anlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger 1 cbm - Faltcontainer. Mehr erfahren
  • Kostenpflichtiger Container in verschiedenen Größen und Ausführungen. Mehr erfahren
  • Anlieferung zu einer kommunalen oder gewerblichen Bauschuttannahme. Informationen dazu finden Sie in Ihrem Abfallkalender.

Reifen:

  • Rückgabe an den Handel
  • kostenpflichtige Selbstanlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren

Mineralwolle:
Bei der Verarbeitung und Entsorgung von Mineralwolle (auch Mineralfaser) lösen sich feine Fasern, die Reizungen der Haut, Augen und Schleimhäute hervorrufen können.

  • Auskunft über die fachgerechte Entsorgung unter 0561/1003-1133

 

Die Öfen/Geräte waren nicht öl- bzw. benzinfrei.

Sofern Öfen und Geräte nicht öl- bzw. benzinfrei sind, dürfen wir diese nicht transportieren. Öl und/oder Benzin muss vorher fachgerecht abgelassen bzw. entfernt werden und kann zur Schadstoffannahme gebracht werden. Beachten Sie dabei bitte die Annahmebedingungen. Mehr erfahren

Entsorgungsmöglichkeiten für diese Geräte:

  • Wir können für Sie einen neuen Termin einplanen, wenn Öl und/oder Benzin fachgerecht entfernt und entsorgt wurden.
    Bitte setzen Sie sich mit unserem Spermüllservice unter 05671/9937-23 in Verbindung.
  • Fachhandel
  • Selbstanlieferung der öl- und benzinfreien Öfen und Geräte zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren

Es handelt sich nicht um haushaltsübliche Elektrogeräte.

Die von Ihnen bereitgestellte Elektrogeräte sind nach Art und Menge nicht haushaltsüblich und entsprechen nicht Ihrer Sperrmüllanmeldung. 

Zur Entsorgung dieser Abfälle haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Selbstanlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren

In den Geräten befanden sich noch Leuchtstoffröhren bzw. Energiesparlampen.

Diese müssen vorher entfernt werden.

Zur Entsorgung dieser Abfälle haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Kostenfrei zur Schadstoffannahme gebracht werden. Beachten Sie dabei bitte die Annahmebedingungen. Mehr erfahren.
  • Kostenfrei Selbstanlieferung zum Entsorgungszentrum Hofgeismar oder zum Entsorgungszentrum Lohfelden. Mehr erfahren

Weitere Infos
Leuchtstoffröhren benötigen zur Lichterzeugung - im Gegensatz zu Glühlampen und Halogenglühlampen - Metalldämpfe, z. B. Quecksilberdampf. Außerdem enthalten sie Kleinkondensatoren, die polychlorierte Biphenyle (BCB) enthalten können.

Containerservice

Mehr erfahren

Annahmestellen

Mehr erfahren

Anfahrt/Standorte

Mehr erfahren

Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 07:45 - 16:00 Uhr
Fr.: 07:45 - 14:30 Uhr

Servicesamstage 2021
13.11., 18.12.2021
07:45 - 14:30 Uhr

Wichtiger Hinweis: Der Zutritt ist nur mit einem Mund- Nasenschutz gestattet! Bitte halten Sie die Abstand- und Hygienevorschriften ein!
Vielen Dank!

Kontakt
Sperrmüllservice

05671/9937-23
Sperrmüll beantragen