Direkt zum Inhalt

Abfallbehälter (private Haushalte)

Folgende Abfall- und Wertstoffbehälter stellen wir Ihnen zur Verfügung:

Restabfallbehälter

Private Haushalte erhalten Restabfallbehälter in den Größen 80, 120, 240 oder 1.100 Liter.
Das Mindestvolumen für private Haushalte beträgt 20 Liter pro Person (§12 Abs.2 Abfall- und Gebührensatzung).

Die Abfuhr erfolgt 14-täglich.

Darüber hinaus bieten wir Personen, die allein auf einem Grundstück wohnen, eine Rolle mit 26 Abfallsäcken zu je 20 Liter für eine 14-tägliche oder eine Rolle mit 13 Abfallsäcken zu je 40 Liter für die 28-tägliche Abfuhr an.

Der Behälter bzw. Sack muss am Abfuhrtag geschlossen am Straßen- bzw. Gehsteigrand spätestens bis 06:00 Uhr bereitgestellt werden. 

Spartipp: Ist das Behältervolumen nicht „ausgeschöpft“ (20 Liter pro Person), können z. B. zwei Grundstücke mit je zwei Personen gemeinsam einen 80 Liter Restabfallbehälter nutzen. Dazu ist eine schriftliche Beantragung notwendig.
Antrag Nachbarschaftsbehälter

Was gehört in den Restabfallbehälter?

Zum Beispiel:

Glas, das nicht über die Glascontainer erfasst wird:

  • Porzellan
  • Keramik
  • Bleigläser
  • Glühbirnen (keine Energiesparlampen)  
  • Flachgläser
  • Steingut

Papier, das nicht über den Papierbehälter erfasst wird:

  • Kohlepapier
  • Wachspapier
  • Tapeten
  • Backpapier
  • Faxpapier (beschichtet)
  • Fotopapier
  • Fotos
  • Butterbrotpapier
  • Geschenkpapier (beschichtet)

Kunststoffe, die nicht im gelben Sack gesammelt werden,
weil sie keine Verpackungen sind:

  • Plastikschüssel
  • Zahnbürsten
  • Wäschekörbe (klein)
  • Schaumstoff (Stücke)
  • Spielzeug (klein)
  • Styroporbruch (Dämmmaterial)
  • Kleiderbügel
  • Schallplatten
  • Tonbänder
  • Videokassetten
  • Disketten
  • CD's

Textilien, die nicht über die Altkleidersammlung erfasst werden:

  • Putzlappen
  • Lumpen
  • Felle
  • Pelze
  • Leder
  • Bettfedern

Eingetrocknete Schadstoffe:

  • Lackfarben (ausgehärtet)
  • Kitt (ausgehärtet)
  • Klebstoffe (ausgehärtet)
  • Leim (ausgehärtet)

Haushaltskleinwaren:

  • Porzellan
  • Keramik
  • Steingut
  • Geschirr
  • Pfannen
  • Blumentöpfe (Ton)

Sonstige Abfälle:

  • Staubsaugerbeutel
  • Straßenkehricht
  • Asche (ausgekühlt)
  • Kleintierstreu
  • Katzenstreu
  • Windeln
  • Watte
  • Damenbinden
  • Tampons
  • Kondome
  • Zigarettenkippen
  • Kerzenreste
  • Dachpappe (Stücke)
  • Rigipsplatten (Bruch)
  • Gipsabfälle

Was gehört nicht in den Restabfallbehälter?

Zum Beispiel:

  • Batterien
  • Lacke
  • Lösungsmittel
  • Energiesparlampen
  • Elektrogeräte aller Art

--> Mobile Schadstoffannahme
Mehr erfahren

  • WC- und Waschbecken
  • Bauschutt

--> Annahme Entsorgungszentren
Mehr erfahren

Annahme von Restabfall

Diesen können Sie auch selbst an unseren Entsorgungszentren anliefern.
Mehr erfahren

Biotonne

Private Haushalte erhalten Biotonnen in den Größen 120 oder 240 Liter. Werden Restabfallbehälter von uns genutzt, steht mindestens eine Biotonne (240 l) ohne zusätzliche Gebühr zu.

Die Abfuhr erfolgt 14-täglich.

Der Behälter muss am Abfuhrtag geschlossen am Straßen- bzw. Gehsteigrand spätestens bis 06:00 Uhr bereitgestellt werden. 

Spartipp:
Wer alle Garten und Küchenabfälle selbst kompostiert und somit keine Biotonne nutzt, spart ca. 10 % der Abfallgebühr.
Wer gemeinsam mit dem Nachbarn eine Biotonne nutzt, erhält einen Gebührennachlass von ca. 5 %. Es ist jeweils eine schriftliche Beantragung notwendig.
Antrag Kompostierung im eigenen Garten (Nachlass)

Was gehört in die Biotonne?

In die Biotonne gehören biologisch abbaubare Abfälle. Diese werden in unseren Biokompostieranlagen zu nährstoffhaltigem Qualitätskompost verarbeitet. Der Qualitätskompost kann in privaten Gärten, der Landwirtschaft und im Gartenbau angewendet werden.

Zum Beispiel:

  • Obst- und Gemüseabfälle
  • Speisereste
  • Kaffeefilter
  • Teebeutel
  • Laub
  • Moos
  • Baum- und Strauchschnitt
  • Rasenschnitt
  • Wildkräuter
  • verwelkte Blumen
  • Küchen- und Zeitungspapier zum Einwickeln von Speiseresten

Was gehört nicht in die Biotonne?

Zum Beispiel:

  • Windeln
  • Staubsaugerbeutel
  • Kehrricht
  • Kleintierstreu
  • Katzenstreu
  • Hundekot
  • Asche

-->  Restabfallbehälter

  • Plastikfolien, - beutel und tragetaschen

-->  Gelber Sack

Vorsortiergefäße

Wenn Sie für Ihr Grundstück erstmalig eine Biotonne bestellen, erhalten Sie kostenlos ein 10 Liter-Vorsortiergefäß dazu. Selbstverständlich können Sie dieses auch neu erwerben.

Preisliste Produkte (PDF-Datei)

Annahme von Bio- und Gartenabfällen

Diese können Sie auch selbst an unseren Entsorgungszentren in Hofgeismar und Lohfelden sowie an der Biokompostierungsanlage in Fuldatal anliefern.
Mehr erfahren

Kompost und Erden

Kompost - Die Bio-Energiequelle - Schwarz, kraftvoll, wachstumsfördernd. Lassen Sie Ihren Garten erblühen!

Qualitätskompost
Der auf unseren Biokompostierungsanlagen in Hofgeismar, Fuldatal und Lohfelden hergestellte Qualitätskompost ist hygienisierter Kompost zur Bodenverbesserung und Düngung. 

Er ist das wertvolle Ausgangssubstrat für die Herstellung unserer Garten- , Pflanz- und Blumenerden.
Qualitätskompost ist ein guter Ersatz für Torf.
Mehr erfahren

Biobeutel für Bioabfälle

Zum Auskleiden der Biotonnen bzw. der Vorsortiergefäße erhalten Sie bei uns kompostierbare Biobeutel.
In Biobeutel verpackte Bioabfälle halten die Behälter sauber und frieren im Winter nicht fest. Diese auf Basis von pflanzlicher Stärke hergestellten Biobeutel bieten nahezu den gleichen Komfort wie herkömmliche Kunststoffbeutel, sind aber zu 100 % biologisch abbaubar. 
Preisliste Produkte (PDF-Datei)

Papierbehälter

Um die getrennte Erfassung des Papiers zu fördern, ist pro Grundstück mindestens ein 240 Liter-Papierbehälter vorgesehen. Die Gebühr hierfür ist in der Restabfallgebühr enthalten.

Die Abfuhr erfolgt 28–täglich.

Der Behälter muss am Abfuhrtag geschlossen am Straßen- bzw. Gehsteigrand spätestens bis 06:00 Uhr bereitgestellt werden. 

Zusätzliches Papier/Pappe
Über den Papierbehälter hinausgehende Mengen nehmen wir handlich gebündelt (nicht schwerer als 20 kg pro Einzelstück) am Abfuhrtag mit. Sollte regelmäßig mehr Papier/Pappe anfallen, können Sie weitere Papierbehälter kostenfrei bei uns bestellen.

 

Was gehört in den Papierbehälter?

Papier/Pappe, welches über den Papierbehälter erfasst wird:

  • Zeitungen
  • Zeitschriften
  • Broschüren
  • Bücher
  • Verpackungen aus Papier
  • Pappen und Kartons
  • Schreibpapier
  • unbeschichtetes Papier

Was gehört nicht in den Papierbehälter?

Restabfallbehälter:

  • Kohlepapier
  • Wachspapier
  • Tapeten
  • Backpapier
  • Faxpapier (beschichtet)
  • Fotopapier
  • Fotos
  • Butterbrotpapier
  • Geschenkpapier (beschichtet)

Gelber Sack:

  • Getränkekartons
  • Plastiktüten
  • Verpackungen aus Kunst- oder Verbundstoff
  • Verpackungen aus Metall

Annahme von Papier/Pappe

Papier/Pappe können Sie auch selbst an unseren Entsorgungszentren in Hofgeismar und Lohfelden anliefern.
Mehr erfahren

Maße der Abfallbehälter

Maße

Abfallsäcke
26 Abfallsäcke zu je 20 Liter
Länge: 580 mm
Breite: 330 mm

13 Abfallsäcke 13 zu je 40 Liter
Länge: 800 mm
Breite: 330 mm

Abfallbehälter
80 Liter
Tiefe: 530 bis 555 mm
Breite: 450 bis 480 mm
Höhe: 945 bis 975 mm

120 Liter
Tiefe: 555 mm
Breite: 480 bis 505 mm
Höhe: 940 bis 975 mm

240 Liter
Tiefe: 726 bis 740 mm
Breite: 580 mm (plus/minus 5 mm)
Höhe: 1.100 bis 1.161 mm

1.100 Liter Container
Tiefe: 1.115 mm (plus/minus 130 mm)
Breite: 1.370 mm (plus/minus 10 mm)
Höhe: 1.470 mm

Behälterservice

Mehr erfahren

Gebühren

Mehr erfahren

Annahmestellen

Mehr erfahren

Kontakt

Mehr erfahren