Hauptbereich

Aktuelle Informationen

Prüfzeichen sichert seit 20 Jahren Qualität

Nachricht vom: 26.03.2019 - 07:56 Uhr

Auszeichnung der Biokompostierungsanlage am Entsorgungszentrum Lohfelden

Seit 20 Jahren produziert die Biokompostierungsanlage in Lohfelden Qualitätskompost nach dem hohen Standarte des RAL-Gütesicherung Kompost und wurde am 01.Februar 2019 erneut ausgezeichnet.

RAL steht für das deutsche Institut für Gütesicherung. Im Bereich Kompost erfolgt die RAL-Zertifizierung durch die Bundesgütegemeinschaft Kompost. Diese legt auf Basis gesetzlicher Regelungen bundesweit gültige Standards für den Gehalt an Fremd- und Störstoffen, aber auch an Nährstoffen im Endprodukt Kompost fest und stellt damit die Qualität sicher. Dazu gehört beispielsweise die Prüfung des fertigen Qualitätskompostes auf Abwesenheit von Keimen und keimfähige Samen und einen maximal zulässigen Gehalt von 15 cm²  Fremdstoffen wie Plastikfolien in einem Liter Kompost. Dieser Grenzwert gilt erst seit 01.Juli.2018, vorher waren es noch 25 cm².
 
Die RAL-Gütesicherung ist freiwillig. Die dazugehörigen Tests werden von unabhängigen Prüfern vorgenommen. „Kontinuierliche Kontrollen 12-mal pro Jahr und eine hohe Transparenz zeigen den hohen Qualitätsstandard der Kompostherstellung. Unser Kompost ist hygienisch einwandfrei und es besteht keine Gefahr, dass Krankheiten auf Menschen, Tiere oder Pflanzen übertragen werden“, so Betriebsleiter Uwe Pietsch, „wir betreiben ökologische Abfallwirtschaft, die für den Bürger bezahlbar ist“. Neben der Biokompostierungsanlage in Lohfelden betreiben wir auch Biokompostierungsanlage in Fuldatal und Hofgeismar, die ebenfalls gütegesicherten Qualitätskompost herstellen.

Anlässlich des Jubiläums gratuliert die Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. dem Eigenbetreib Abfallentsorgung zur erfolgreichen Gütesicherung: „Durch die Beteiligung an den RAL-Gütezeichen für Kompost wurde ein heute einheitlicher Qualitätsstandard in der Kompostwirtschaft erreicht. Die teilnehmenden Betriebe haben zu dieser positiven Entwicklung in der Kompostwirtschaft beigetragen“, so der Geschäftsführer der Bundesgütegemeinschaft Dr. Bertram Kehres.

Weitere Informationen zu Kompost und Erden


 

Fussbereich