Hauptbereich

Umschlaganlagen

In den Umschlaganlagen in Hofgeismar (Entsorgungszentrum Kirschenplantage) und Lohfelden-Vollmarshausen werden die Abfälle mit den vorhandenen Radladern zur Kostendämpfung in großräumige Transportfahrzeuge umgeladen.

Seit 01.06.2005 werden Restabfälle aus dem nördlichen Kreisgebiet in einem abgegrenzten Teilbereich der Halle der Biokompostierungsanlage auf der Kirschenpantage (1/3 der Hallenfläche, ca. 2.300 m²) umgeschlagen und in externe Anlagen entsorgt. Die Genehmigung wurde Mitte 2006 erweitert, so dass viele verschiedene Abfallarten nach einer optionalen Störstoffauslese umgeschlagen und differenzierten Verwertungswegen zugeführt werden können.

In einem Teilbereich der Biokompostierungsanlage Lohfelden-Vollmarshausen werden Restabfälle aus der Systemabfuhr aus dem südlichen Kreisgebiet umgeschlagen.

Weiterhin ist auf der Kirschenplantage eine asphaltierte Freifläche als Übergabestelle für Elektronikschrott gemäß dem Elektrogesetz ausgewiesen worden. Eine weitere Fläche dient der Lagerung und Zerkleinerung von Altholz.

 

Fussbereich