Bestellung
Abholung Eletrogeräte und Metallgegenstände


FAQ
Fragen/Antworten Elektrogeräte und Metallgegenständen


Anfahrtswege
Anfahrtswege / Öffnungszeiten

Hauptbereich

Elektrogeräte und Metall

Zu Elektrogeräten und Metallgegenständen gehören z.B. Kühlschränke, E-Herde, Computer, Kaffeenmaschinen, Elektrowerkzeug

Öffentliche Abfuhr
An die öffentliche Abfuhr (Restabfallbehälter) angeschlossene Betriebe können unsere Abfuhr der Elektrogeräte für haushaltsübliche Mengen und Geräte nutzen. Zur Abholung können auch kleinere Mengen an Metall angemeldet werden.
Elektrogeräte und Metallgegenstände holen wir separat ab, damit sie verwertet werden können.

Bitte beachten Sie:

  • Einzelteile nicht schwerer als 75 kg und nicht länger als 2,0 m
  • Keine Kleinteile, die in eine 80 Liter-Restabfalltonne passen würden (ausgenommen
    elektrische Kleingeräte bei der Abfuhr elektrischer Geräte)
  • Keine Altreifen, keine Grünabfälle, kein Bauschutt (Wasch- und Toilettenbecken)
  • Keine gefährlichen Abfälle (Sonderabfälle), kein Altpapier
  • Keine Baustellenabfälle (z. B. Fenster, Türen, Bauholz)

Neben der Möglichkeit der Online-Bestellung, erhalten Sie bei Ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung auch unsere Infobroschüre "Wir schaffen Platz" mit den jeweiligen Anforderungskarten. Es wird zwischen grauer Karte (Sperrmüll) und grüner Karte (Elektrogeräte und Metallgegenstände) unterschieden.

Sie erhalten für jede Bestellung einen gesonderten Abholtermin per E-Mail (bitte auch im SPAM-Ordner nachschauen) oder Post.

Gebühren
Für die Einsammlung und die Entsorgung erheben wir keine gesonderte Gebühr. Die Kosten sind in der Gebühr für den Restabfall enthalten.

Annahme von Elektrogeräten
Elektrogeräte, die nach Art und Menge mit den in privaten Haushalten anfallenden Geräten vergleichbar sind, werden kostenlos am Entsorgungszentrum Kirschenplantage angenommen. Die Anlieferung größerer Mengen oder gewerblicher Geräte ist nach Absprache gegen Entgelt möglich.
Die Entsorgung der Elektrogeräte wird durch das Elektrogesetz (24.03.06 in Kraft getreten) geregelt.
Für die Entsorgung nicht haushaltsüblicher Altgeräte (z.B. Großkühltruhen, ausschließlich gewerblich genutzte Werkzeuge oder professionelles Videoequipment) sind Betriebe selbst verantwortlich. Auch diese Geräte müssen einer Verwertung nach den Vorgaben des Elektrogesetzes zugeführt werden. Für Geräte, die nach dem 23.03.06 in Verkehr gebracht wurden, hat der Hersteller die Entsorgung zu regeln.

Private Haushalte - Sammeltermine und weitere Informationen zur Schadstoffsammlung

Gewerbebetriebe
-  Sammeltermine und weitere Informationen zur Schadstoffsammlung


Sonderregelung für Elektrohändler

Die Abholung größere Mengen an Altgeräten, die z.B. von den Kunden zurückgenommen wurden, ist durch uns gegen Entgelt möglich. Haushaltsübliche Geräte können auch selbst zum Entsorgungszentrum Kirschenplantage angeliefert werden. Sofern die Geräte aus dem Landkreis Kassel stammen, ist für Händler auch die Anlieferung größerer Mengen kostenfrei. In diesem Fall muss allerdings ein Anlieferungstermin mit uns abgestimmt werden. 

 

Fussbereich